· 

Ist Covid-19 der größte Segen für die Menschheit und den Planeten?

 

Mein letztes Schreiben "Die Corona-Psychose: Bist auch du davon betroffen? Ein offener Brief an die Vernunft" hat für viel Aufregung gesorgt. Es erforderte tatsächlich großen Mut von mir, meine gewonnenen Erkenntnisse in dieser Form zu veröffentlichen, weil ich weiß, welch gravierender Image-Schaden mir dadurch entstehen kann. Jedoch ist mir eines auch völlig klar, ich bin nicht auf dieser Welt um zu gefallen, ich bin hier um über Tatsachen, sowie über meine Beobachtungen und gewonnenen Erkenntnisse zu sprechen, auch wenn sie der öffentlichen Meinung diametral entgegen stehen mögen. Und es gibt Menschen die genau diese meine Informationen brauchen und genau für sie hatte ich diesen Text geschrieben.

 

Positiv angetan bin ich von den vielen positiven und dankbaren Rückmeldungen, die mir aufgrund meines Schreibens zugekommen sind. Ich war öfters sehr berührt von der Wertschätzung die mir entgegen gebracht wurde. Ich hätte nicht mit soviel Zuspruch gerechnet. Es gab allerdings auch ein paar Kritiken, was bei dem Thema ja nicht verwundert. Die meisten Kritiker konnte ich jedoch nicht ernst nehmen, weil sie einfach nur Emotionen geballert haben und versucht haben bei mir als Autor Fehler zu finden, anstatt beim Thema meines Artikels zu bleiben und sachliche Fakten und Argumente zu bringen.

 

Eigentlich wollte ich nun noch einen Text schreiben, in dem ich die Bundesregierung dazu auffordern wollte, die gesetzten Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19, welche Freiheitseinschränkungen, Stress und ökonomischen Schaden für Millionen von Menschen gebracht hat, umgehend zu beenden! Doch ich habe es mir inzwischen anders überlegt und werde das nun nicht machen. Warum?

 

Weil ich denke, dass der momentane großflächige "Shut-Down" in vielen Ländern, für Millionen von Menschen und für Mutter Erde ein großer Segen ist - ja, vielleicht erweist es sich sogar als größter Segen in der Menschheitsgeschichte. Und ich will mich in diesem Geschehen gar nicht all zu sehr einmischen, sondern es einfach genießen. Was meine ich damit?

 

Millionen von Menschen wurden nun gezwungen endlich anzuhalten und ihr tägliches "Rat-Race", zu beenden. Millionen von Menschen die oft einer sinnlosen, ja sogar destruktiven Arbeit nachgingen, dürfen nun endlich Pause machen und sich die Frage nach dem Sinn des Lebens stellen. Millionen von Kindern dürfen bei ihren Eltern sein und von zu Hause aus lernen, etwas das zuvor in so manchen Ländern verboten war. Millionen von Menschen wurden gezwungen, unnötige und sinnlose Reisen auszusetzen, was derzeit für einen sauberen Himmel sorgt, den wir wahrscheinlich schon seit 20 Jahren nicht mehr hatten! Viele Städte und Regioen weisen momentan eine so gute Luftqualität auf, wie es sie wahrscheinlich nur vor dem industriellen Zeitalter gab.

 

Unzählige, sinnlose Veranstaltungen wurden abgesagt. Gewaltsame, politische Konfliktherde kamen endlich mal zur Ruhe, so zum Beispiel der Konflikt zwischen Hong Kong und China. Angesichts der Corona-Krise hat der Papst vor wenigen Tagen eine weltweite Waffenruhe gefordert. "Konflikte löst man nicht mit Krieg", so seine Botschaft. In Kolumbien und in Jemen wird ein solcher Waffenstillstand bereits begrüßt.

 

Die Ozeane und die Natur dürfen endlich mal ein bisschen Aufatmen. Die vielen, umweltschädlichen Kreuzfahrtschiffe dürften erstmal nicht mehr so schnell ihre Fahrten aufnehmen. Die Wilderei auf Elefanten erreichte einen Tiefstand. Die Fleischindustrie vernahm große Gewinneinbußen, Mac Donalds und Co. sind geschlossen... Wie lange wird die plötzliche Wertschätzung für Supermarktkassierer, Müllmänner, Pflegepersonen, Bauern und Gärtner, etc., wohl anhalten, nachdem der normale Geschäftsbetrieb erst mal wieder hergestellt und Maximalkonsum wieder selbstverständlich wird?

 

Ist nicht jetzt die beste Gelegenheit dazu, über ein neues, besseres Wirtschaftssystem nachzudenken, anstatt das alte zu stützen?

 

In der jetzigen Situation wird auch die Genialität der Landsitz-Idee nochmal deutlicher. Jetzt ist jeder froh, der auch nur etwas Selbstversorgung aus dem Garten hat. Bei unserem Landsitz blühen schon seit einigen Tagen herrlich die Birnen-, Pfirsich- und Kirschbäume. Wir trinken reines Quellwasser direkt von unserer Quelle. Die Bienen und Hummeln summen und der Himmel ist wunderschön blau, fast die ganze Zeit ohne Flugzeuge. Unsere Weinreben sind längst geschnitten, die Kartoffeln und Bohnen gepflanzt und wir freuen uns auf viele weitere himmlisch blühende Frühlingstage. Für uns ist Quarantäne kein Problem, es ist nun quasi unsere Normalität! :) Wie glücklich wäre die Menschheit, wenn jeder Mensch oder jede Familie auf einem Landsitz leben könnte, von dem sie ihr Holz, ihr Wasser, ihre Kräuter, Wildpflanzen und Lebensmitteln ernten könnten. Ich würde mein Leben nicht anders haben wollen!

 

Hoffentlich können aufgrund der Corona-Krise und dem erzwungenen Stillstand, immer mehr Menschen aufwachen und erkennen, was wirklich wichtig ist im Leben.

 

Auch wenn es im Nachhinein peinlich für die Verantwortlichen sein könnte, wenn sich immer klarer herauszustellen beginnt, dass es sich bei Covid-19 lediglich um ein Schreckgespenst handelte und die weltweit Leid verursachende Angst und Panik, völlig unnötig gewesen wäre, so ist der potenzielle Segen der momentan daraus für die Menschheit, die Tiere und den Planeten hervorgeht, wahrscheinlich von immenser Größe. Möge die weltweite Entschleunigung und der dadurch beschleunigte Wandel, verursacht durch diese wahnwitzig dumme Corona-Krise, von unendlichem Segen für das Leben vieler menschlicher und nichtmenschlicher Bewohner unseres Planeten sein!

 

Ich wünsche euch einen schönen Frühling!

Stefan Wolf (L.O.V.E. Productions)

 

 

PS: Erfreulicherweise hat nun auch Dr. Stefan Lanka öffentlich Stellung bezogen, in seinem neuesten Newsletter ist das Thema "Der Corona-Fakten-Check: Hat der Corona-Virus-Test Aussagekraft?" Eine dicke Empfehlung diesen zu lesen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Yvonne (Montag, 06 April 2020 17:00)

    Du sprichst mir aus der Seele! Als 5BN Kennerin hat mich die Corona-panik auch erstmal fertig gemacht. Inzwischen seh ich sie als riesen Chance! Viele Spirituelle und Astrologen haben für 2020 vorhergesagt, dass wir unser System komplett verändern. Ich hoffe das auch aus tiefstem Herzen, wie du schön sagst, dass die Menschen erkennen, wie wenig wir eigentlich brauchen. Und was Mensch sein ausmacht.

  • #2

    sabine (Dienstag, 07 April 2020 00:58)

    aloha stefan
    schön, dass du deinen platz gefunden hast!
    weil ich schön länger mit so einer situation oder ähnlich gerechnet habe, bin ich seit 2 jahren auf der suche nach einem plätzchen mit quellwasser, ein platz zum sein und tun.. gerne mit gemeinschaft um mich rum.
    nun ist es doch schneller gekommen.
    ich lebe in hamburg, um mich viele mit mainstream meinung.
    ich genieße die ruhe, den himmel, die qualitative zeit mit den wenigen begenungen.
    jetzt wo das wetter noch schöner ist, zieht es natürlich alle nach draußen und die schönen plätze sind voll...
    mir ist so nach transformation... waldgeräusche, wasser, himmel, mond, sterne, beobachten wie die pflanzen wachsen...und das nicht erst seit corona...
    alles liebe dir, genieß weiter was du hast

  • #3

    Frank (Donnerstag, 14 Mai 2020 16:46)

    Hallo Sabine,
    du sprichst mir aus dem Herzen, ich denke und fühle genau wie du und bin auch auf der Suche nach einem schönen Platz in der Natur mit viel Wasser, auch Quellwasser, es ist das beste was es gibt für uns Menschen.
    Lg Frank